Monatskommentar Mai 2017

von admin am 23. Juni 2017 · 0 Kommentare

Auch im Mai hatte sich der amerikanische S&P 500-Index trotz neuer Indexhöchstständen für Euro-Anleger negativ entwickelt (-1,9%), denn der USD verlor gegenüber dem Euro 3,1%. Die europäischen Märkte konnten hingegen wieder Gewinne verbuchen (DAX +1,4%).

Der US-Dollar hat sich gegenüber dem Euro seit Jahresanfang um 6,9% verbilligt.

Im LogiInvest werden Aktienfonds eingesetzt, die das Kapital weltweit sehr sehr stark streuen. Konkret sind sie in über 10.000 verschiedene Unternehmen investiert, wobei Werte mit  wissenschaftlich bestätigten höheren erwarteten Renditen übergewichtet werden.

Die Bandbreite der Ergebnisse der Zielfonds bewegte sich im vierten Monat des Jahres zwischen -2,8% und +2,4%. Das Minus von zwei Fonds ist auf die hohe US-Dollarschwäche zurückzuführen.

Wir haben einen Zielfonds mittlerweile komplett verkauft, einen weitern auf die Hälfte reduziert, da beide in den letzten Monaten nicht mehr die Ergebnisse der Vorjahre aufweisen konnten. Insgesamt war der LogiInvest Ende des Monats damit in 13 Zielfonds investiert. Der Großteil der Zielfonds hat in den letzten Monaten einen sehr guten Renditebeitrag geliefert.

Die Nettoaktienquote lag am Monatsende etwas über 42%.

Mit besten Grüßen

Franz Brandtner

Weitere Infos zum Fonds unter LogiInvest GmbH.

Schreiben Sie einen Kommentar

Vorheriger Artikel: Monatskommentar April 2017

Nächster Artikel: Monatskommentar Juni 2017